Justice League - Bösewicht und Story zur DC-Comic-Verfilmung enthüllt

Regisseur Zack Snyder hat zum Setbesuch der DC-Comic-Verfilmung Justice League eingeladen und eine Fülle an neuen Details enthüllt: Story, Bösewicht und vieles mehr. Achtung Spoiler!

von Vera Tidona,
22.06.2016 14:12 Uhr

Zahlreiche Details zum DC-Film Justice League enthüllt.Zahlreiche Details zum DC-Film Justice League enthüllt.

Warner hat zum Setbesuch seiner neusten Comicverfilmung »Justice League« in London eingeladen. Dabei wurde die offizielle Story des Superheldenfilms mit Batman, Superman und Wonder Woman enthüllt und das Logo zum Film vorgestellt. Darüber hinaus wurden Details zu den Gegnern bekannt (via Collider).

An dieser Stelle sei vor möglichen Spoilern gewarnt!

Mehr dazu: Filmkritik zu Batman v Superman: Dawn Of Justice

Story zum Film

Das offizielle Logo zum Film Justice League in schwarz....Das offizielle Logo zum Film Justice League in schwarz....

Die Handlung setzt mehrere Monate nach den Ereignissen aus »Batman v Superman: Dawn Of Justice« ein. Zack Snyder beschreibt dabei die Atmosphäre als leichter und unbeschwerter, im Gegensatz zum Vorgängerfilm der eher düster angelegt war. So habe er sich an Jack Kirbys Comics New Gods als Vorlage bedient.

Und darum geht es: Aufgeladen durch sein wiederhergestellter Glaube an die Menschheit und inspiriert von Supermans selbstlosem Akt, nimmt Bruce Wayne die Hilfe von Diana Prince in Anspruch, um sich einem noch größeren Feind entgegenzustellen. Gemeinsam stellen sie als Batman und Wonder Woman ein neues Team aus »Metahumans« (Aquaman, Cyborg und The Flash) zusammen, um gegen die sich anbahnende Gefahr zu stellen. Erst später soll auch Superman ins Geschehen eingreifen.

Batmans Gegenspieler und Willem Dafoes Rolle bestätigt

... und weiß.... und weiß.

Inzwischen steht auch fest, welche Rolle dabei der Schauspieler Willem Dafoe spielen soll: Vulko, einen Atlanter einer älteren Generation als Aquaman. Dafür wird Zeus in dem Film eine kleine Rolle einnehmen.

Auch die Gerüchte über den Bösewicht des Films wurden bestätigt: Demnach wird Steppenwolf zum Hauptgegner von Batman und Co., was bereits in den entfallenen Szenen von »Batman v Superman« angedeutet wurde. Doch welcher Schauspieler ihn darstellen wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr dazu: Gegner der Justice League enthüllt?

Batman v Superman: Dawn of Justice - Clip: Communion Batman v Superman: Dawn of Justice - Clip: Communion

Mutterboxen spielen eine entscheidende Rolle

Parademon (Tom Metcalfe), den man in der Albtraumsequenz sehen konnte, und die Mutterboxen spielen eine entscheidende Rolle: Eine Box ist bei den Menschen, mit der Cyborg erschaffen wurde, eine Box ist bei den Amazonen und die dritte Box befindet sich bei den Atlantern. Sie unterscheiden sich optisch durch Farbe (rot, silber, braun) und Symbolik voneinander. In einem Prolog zum Film wird gezeigt, wie die Mutterboxen auf die Erde kamen.

Neue Fahrzeuge angekündigt: Flying Fox und Nightcrawler

Die Justice League wird über eine Fülle an neuen Fahrzeugen für Batman und sein Team verfügen, einschließlich The Flying Fox und The Nightcrawler. Darüber hinaus wird es natürlich ein Wiedersehen mit dem Batmobil geben, der nun in einem etwas neuen Design daher kommt.

Mehr dazu: Batman-Darsteller Ben Affleck überrascht Fans im Batmobil

So sieht das neue Batmobil aus.So sieht das neue Batmobil aus.

Justice League wird kein Zweitteiler

Zudem gab Regisseur Zack Snyder offiziell bekannt, dass es sich bei dem Film nicht wie zuvor angekündigt um einen Zweitteiler handelt, sondern eine eigene in sich abgeschlossene Geschichte erzählt. Dennoch sehen die Pläne von Warner einen zweiten »Justice League«-Film vor, der bereits einen Kinostarttermin besitzt. Damit bestätigt Snyder erste Gerüchte, die bereits bei der kürzlichen Umbenennung des Filmtitels laut wurden, als Warner den bisherigen Zusatz »Part One« ersatzlos gestrichen hat.

Derzeit finden die Dreharbeiten zu »Justice League« in London und Los Angeles statt und werden voraussichtlich im Herbst abgeschlossen. Für die passende Filmmusik zeigt sich diesmal Junkie XL allein verantwortlich, der zuvor mit dem renommierten deutschen Komponisten Hans Zimmer den Soundtrack zu »Batman v Superman« geschrieben hat.

Der deutsche Kinostart der »Justice League« ist für den 16. November 2017 angekündigt.

Batman v Superman: Dawn of Justice - Blu-ray-Trailer zur härteren Ultimate Edition Batman v Superman: Dawn of Justice - Blu-ray-Trailer zur härteren Ultimate Edition


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...