Kalypso Media - Kauft Ascaron-Marken - Neue Details enthüllt

Es liegen neue Informationen zur Übernahme der Ascaron-Marken vor.

von Andre Linken,
04.06.2009 15:57 Uhr

Bereits gestern hatten wir darüber berichtet, dass der Publisher Kalypso Media einige bekannte Marken von dem insolventen Entwickler Ascaron übernommen hat und gleichzeitig an einem neuen Entwicklerstudio beteiligt ist.

Mittlerweile wurden weitere Details enthüllt. Demnach sicherte sich kalypso Media unter anderem auch die Rechte an Management-Serie Anstoss sowie den beiden Wirtschaftssimulationen Hanse und Vermeer. Wie Stefan Marcinek, einer der Geschäftsführer von Kalypso Media, durchblicken ließ, werden die aufgekauften Marken wohl - zumindest größtenteils - fortgesetzt. In einem Kommentar von Marcinek heißt es:

»Ascaron-Titel wie Patrizier oder Anstoss genießen vor allem im Deutschsprachigen Raum Kultstatus und wir werden alles dafür tun, dass dieser Kult weiter existiert und ausgebaut wird.«

Zudem wurde bekannt gegeben, dass das von den Designer Kay Struve und Daniel Dumont gegründete Entwicklerstudio nach derzeitigen Planungen ein Dutzend ehemalige Mitarbeiter von Ascaron einstellen wird, um an neuen Projekten zu arbeiten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.