Kill Bill Anime »The Whole Bloody Affair« - Quentin Tarantino vollendet sein Werk

Production I.G (u.a. Ghost in the Shell)nimmt den 8-minütigen Anime-Part aus dem Actionfilm „Kill Bill“ für eine erweiterte Fassung wieder auf.

von Nino Kerl,
03.09.2009 13:00 Uhr

Anime-Fans werden sich noch an den Anime-Teil aus „Kill Bill - Volume 1“ erinnern, der 2003 ins Kino kam. In diesem 8-minütigen Anime-Feature wird die Herkunft von O-Ren, im Film gespielt von Lucy Liu, näher beleuchtet. Bei einer Pressekonferenz zu seinem neuen Film „Inglourious Basterds“ gab Regisseur Quentin Tarantino bekannt, er werde den Animefilm Kill Bill: The Whole Bloody Affair mit dem Anime-Studio Production I.G vervollständigen.

Das Skript dazu hatte Tarantino für Kill Bill 1 bereits geschrieben, wurde aber für die Kinofassung gekürzt. Näheres über die neue Fassung ist noch nicht bekannt, doch Production I.G wurde mit der Animation des fehlenden Teils beauftragt, der die Geschichte um einen komplett neuen Aspekt erweitern wird.

»Mehr zum Thema Anime findet ihr täglich aktuell im Anime Channel«


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.