Killerspiele - Kein Verbot geplant

Die Bundesregierung will sogenannte "Killerspiele" nicht verbieten.

von Michael Söldner,
07.08.2006 16:10 Uhr

Wie die Kollegen von Heise heute berichteten, sieht die Bundesregierung keine Notwendigkeit für ein Verbot von sogenannten "Killerspielen". Diese Aussage geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion zum Jugendmedienschutz und dem Verbot von Computerspielen hervor. Weiterhin wird auch eine Verschärfung des Strafgesetzbuches zur Bekämpfung gewaltverherrlichender Medien vom Bundesjugendministerium nicht für nötig erachtet. Das dürfte wohl ein schwerer Schlag für die CDU-Landespolitiker sein, da sich diese schon lange um ein Verbot von Killerspielen bemühen.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.