Killzone: Shadow Fall - Entwickler stellen die »Black Hand« als Gegner vor

Die radikale Vereinigung der »Black Hand« ist der neue Antagonist in Killzone: Shadow Fall. Spielentwickler Guerilla Games hat die Ansammlung ehemalige Helghast-Soldaten nun detailliert vorgestellt.

von Tobias Ritter,
04.09.2013 14:44 Uhr

Killzone: Shadow Fall wartet mit einem neuen Antagonisten auf: Der Vereinigung der »Black Hand«.Killzone: Shadow Fall wartet mit einem neuen Antagonisten auf: Der Vereinigung der »Black Hand«.

Spielentwickler Guerilla Games hat auf der offiziellen Webseite zum kommenden PS4-Shooter Killzone: Shadow Fall die unter dem Banner der »Black Hand« agierenden Gegner des Spielers näher vorgestellt. Damit fungiert erstmals in der Geschichte der Shooter-Reihe nicht ein einzelner Bösewicht wie Scolar Visaris oder Autarch Orlock als Antagonist sondern gleich eine ganze Vereinigung.

Die als extrem radikal bezeichnete Gruppierung der »Black Hand« ist ein Zusammenschluss jener verstreuter Streitkräfte Helghans, die Zuflucht auf Vekta gesucht haben. Ihre Mitglieder agieren mittlerweile jedoch weniger als Soldaten einer straffen Armee, sondern vielmehr als eine Art Partisanen-Kampfgruppe. Und so verdingen sie sich auch mehr mit Sabotage und Terrorismus als den offenen Kampf zu suchen.

Aufgabe des Spielers in Killzone: Shadow Fall wird es sein, eine weitere Destabilisierung der Gesellschaft auf Vekta zu verhindern und die Auseinandersetzung nicht eskalieren zu lassen.

Killzone: Shadow Fall - Trailer von der Gamescom zeigt Multiplayer-Gameplay & Spielmodi Killzone: Shadow Fall - Trailer von der Gamescom zeigt Multiplayer-Gameplay & Spielmodi


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...