Kinect - Sprachsteuerung - Nicht zum Release im November?

Microsoft widerspricht sich bei Aussagen zur Spracherkennung von Kinect. Nach anfänglichen Dementi soll das System nun doch zum Release Stimmen erkennen.

von Daniel Feith,
25.08.2010 11:30 Uhr

KinectKinect

Neben der oft gezeigten Bewegungssteuerung gerät gerne in Vergessenheit, dass Microsofts Kinect-System auch Spracherkennung bieten wird. Fraglich ist allerdings wann. Auf der gamescom vergangene Woche sagte Microsofts Marketing Manager für Xbox Live EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Asien) gegenüber MCV, der Publisher werde »zu gegebener Zeit bekanntgeben, wann die Stimmerkennung [von Kinect] freigeschaltet wird«. Im gleichen Artikel behauptet MCV, Kinects Videochatfunktion werde ebenfalls nicht gleich beim Release des System im November 2010 verfügbar sein und später nachgepatcht werden.

Nun rudert Microsoft zurück. In einem Statement gibt der Publisher bekannt:

KinectKinect

»Sprachsteuerung ist ein wichtiger Teil von Kinect. Wir bestätigen, dass diese zum Release im November 2010 verfügbar sein wird. Nur auf der Xbox 360 wird es damit möglich sein, das Abspielen von Filmen, Fernsehen und Musik per Stimme zu steuern. Über die Verfügbarkeit der verschiedenen Sprachversionen können wir aber momentan noch nicht sagen.«

Klingt, als würde bei Erscheinen von Kinect im November nur die internationale, also englische Version der Spracherkennung funktionieren. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.