Kinect - Zeichensprache-Experiment - Versuche zur Unterstützung von Taubstummen

Französische Programmierer haben Microsofts Bewegungssteuerung Kinect so angepasst, dass auch Eingaben über Zeichensprache erkannt werden.

von Michael Söldner,
20.05.2011 10:09 Uhr

Die Experimente mit Microsofts Bewegungssteuerung Kinect reißen nicht ab. Eine Gruppe französischer Bastler hat sich daran versucht, der Kamera die Erkennung von Zeichensprache beizubringen. Mit Erfolg.

Derzeit werden zwar nur die Zeichen für "Hallo" oder "Sorry" eindeutig identifiziert. Doch die Erweiterung des Vokabulars sei durch die bereits erfolgte Implementierung der Softwarekommandos nur noch mit wenig Aufwand verbunden. Ein Video der neuen Möglichkeiten findet ihr hier.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.