Kingdom Hearts 3 - Square Enix sattelt auf Unreal Engine 4 um

Laut dem Game Creator von Kingdom Hearts 3 setzt das Rollenspiel mittlerweile auf die Unreal Engine 4. Begonnen hatte die Entwicklung wohl mit der Luminous Engine, die Square Enix auch für Final Fantasy 15 verwendet.

von Tobias Münster,
07.10.2014 17:20 Uhr

Kingdom Hearts 3 setzt jetzt auf die Unreal Engine 4.Kingdom Hearts 3 setzt jetzt auf die Unreal Engine 4.

In einem aktuellen Interview mit Famitsu (via Kotaku) sagte der Game Creator von Kingdom Hearts 3, Tetsuya Nomura, dass die Entwicklung des Rollenspiels auf die Unreal Engine 4 umgesattelt hat. Zuvor verwendete Square Enix offenbar die hauseigene Luminous Engine wie bei Final Fantasy 15.

Warum der Entwickler den Wechsel auf die Technologie von Epic Games vollzogen hat, gab Nomura lediglich mit »verschiedenen Gründen« an. Grundsätzlich würde die Entwicklung aber gut vorangehen:

»Die Entwicklung geht wie geplant stetig voran. Aufgrund des Wechsels zur Unreal Engine 4, den wir aus verschiedenen Gründen vorgenommen haben, haben wir noch einige Schwierigkeiten beim Rendern. Aber dank der vollen Unterstützung durch Epic Games sollten wir reibungslos vorankommen.«

Kingdom Hearts 3 befindet sich für die PlayStation 4 und die Xbox One in die Entwicklung. Wann der Release erfolgen soll, ist noch nicht bekannt. Zuletzt wollte Square Enix den Fans der Reihe keine Hoffnungen machen, dass es noch 2014 soweit sein könnte. Auch auf den Messen im Sommer hat der Titel durch Abwesenheit geglänzt.

Kingdom Hearts 3 - Gameplay-Trailer zum Action-Rollenspiel Kingdom Hearts 3 - Gameplay-Trailer zum Action-Rollenspiel

Alle 5 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...