Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance - Zurück in die kunterbunte Disney-Welt

Wir waren bei Square Enix und haben uns erstmals Kingdom Hearts 3D angesehen. In unserer Vorschau verraten wir was König Micky, Sora und Riku im nächsten Serienteil erwartet.

von Antonia Seitz,
29.03.2012 14:30 Uhr

In Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance , dem ersten Serienteil für Nintendo 3DS, schlagen wir uns Seite an Seite mit alten Freunden und neuen Verbündeten durch bekannte und bisher ungesehene Welten.
Moment, alte Freunde? Wir blicken zurück...

Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass wir in Kingdom Heartsauf der PlayStation 2 zum ersten Mal mit der kuriosen Mischung aus Disney-Charakteren und typisch japanischen Hauptfiguren Jagd auf Fieslinge aus Mickys Welt gemacht haben. Mit Teenager Sora kämpfen wir im ersten Serienteil aber nicht nur gegen bekannte Bösewichte, sondern besiegen zusammen mit König Mickey und anderen Disney-Legenden die sogenannten »Herzlosen«. Im Laufe der Zeit erschienen viele Nachfolger und erzählten die Geschichte um den ungewöhnlichen Helden-Mix weiter.

Kingdom Hearts 3D
Genre: Rollenspiel
Release: 20.07.2012

Schlaf gut und träum süß!

Sora ist wie immer bereit, Mickys Königreich zu verteidigen.Sora ist wie immer bereit, Mickys Königreich zu verteidigen.

Kingdom Hearts 3D erzählt eine vollkommen neue Geschichte, die zwischen Kingdom Hearts II und Kingdom Hearts Re:coded spielt. Die Rückkehr des Herzlosen Xehanort steht bevor. Deshalb schickt König Micky die Helden Sora und Riku zu Yen Sid (dem Zauberer aus Disneys »Fantasia«), um die Prüfung zum vollwertigen Meister des Schlüsselschwerts zu bestehen und sich damit gegen die erneute Bedrohung zu wappnen.

Im Zuge ihrer Aufgaben verschlägt es die Beiden in sieben »schlafende Welten«. Diese sind zwar vor den bösen Herzlosen sicher, werden dafür aber von neuen Feinden heimgesucht: Bunten, knuffigen Tierchen! Klingt niedlich, doch hinter den Kuschelmasken verbergen sich die fiesen Traumfänger, die die guten Träume stehlen und sie durch Albträume ersetzen.

Erster Trailer zum Disney-Rollenspiel Erster Trailer zum Disney-Rollenspiel

Zwei Charaktere, zwei Geschichten

Das Spielprinzip ist überwiegend gleich geblieben: Wir erkunden wie gewohnt farbenfrohe Disney-Welten in der Verfolgerperspektive und greifen die Fieslinge die unseren Weg kreuzen mit Tippen der Aktionstasten an. Dank einiger Neuerungen wie starken Attacken von Wänden aus, die uns geschmeidig von der Hand gehen, spielen sich die Kämpfe ein wenig flüssiger als bisher.

Die größte Überraschung im neuen Kingdom Hearts ist aber der Wechsel zwischen Sora und Riku als Hauptcharakter. Das geschieht entweder automatisch, oder wenn die Lebensenergie des aktuellen Charakters zu Ende geht.

Eine weitere Neuerung sind die Traumfänger. Die gibt es nämlich nicht nur in böse, sondern auch als liebenswürdige Gefährten, die uns in den Kämpfen zur Seite stehen. Ähnlich wie in Pokémon sammeln wir diese superniedlichen, farbenfrohen Tierchen, verbessern ihre Fähigkeiten mit Erfahrungspunkten oder streicheln sie mit Hilfe der Touch-Funktionen, nur so zum Spaß.

Volle Disney-Power!

Der erste Serienteil in 3D trumpft mit flüssigen Animationen und kunterbunten Welten auf. Ist ja auch logisch, denn was wäre ein Disney-Abenteuer ohne viel Farbe? Wir erkunden bekannte Orte, aber auch viele Neue. So wird es uns im fertigen Spiel zum Beispiel zu den drei Musketieren, dem Glöckner von Notre Dame oder in den technisierten Grid aus Tron: Legacy verschlagen.

Alle 46 Bilder ansehen

Was wir bisher gesehen haben, macht schon einen vielversprechenden Eindruck, denn uns erwarten interessante Neuerungen und neue Seiten des Disney-Universums. Die einprägsame Steuerung wird dank des 3DS Touchscreens mit einigen zusätzlichen Spezial-Attacken ergänzt. Lediglich die oft starre Kamera macht die Kämpfe bisher noch ein wenig unübersichtlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...