Kojak - Detective Puzzles im Test - Mit einem der berühmtesten TV-Cops auf Verbrecherjagd!

Der Name Telly Savallas ist wohl nur wenigen wirklich ein Begriff, seine Paraderolle kennen aber selbst heute noch die meisten. Dabei ist es schon über 30 Jahre her, das Theo Kojak zum ersten Mal auf unseren TV-Bildschirmen auf Verbrecherjagd gegangen ist. Jetzt will das glatzköpfige Original auch auf dem Mobiltelefon den Gangstern die Tour vermasseln.

von Airgamer ,
20.07.2007 00:00 Uhr

Der Name Telly Savallas ist wohl nur wenigen wirklich ein Begriff, seine Paraderolle kennen aber selbst heute noch die meisten. Dabei ist es schon über 30 Jahre her, das Theo Kojak zum ersten Mal auf unseren TV-Bildschirmen auf Verbrecherjagd gegangen ist. Jetzt will das glatzköpfige Original auch auf dem Mobiltelefon den Gangstern die Tour vermasseln.

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Dank Ojom feiert Kojak ein Comeback und die mobilen Ermittlungen sind wirklich gelungen! Dabei kann die Atmosphäre fast mit der Fernsehserie mithalten, was auch an der spannenden Story liegt. Die guten Minispiele sind durchweg abwechslungsreich und passen perfekt zum Ambiente. Durch die zu knappen Erklärungen fällt es Kojak-Fans aber an einigen Stellen zu schwer, den Fall zu lösen!

Fazit: Spannender Kriminalfall

Wertung

Spielspass

83

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

gut

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

lang

Schwierigkeitsgrad

leicht bis schwer

Fazit

Spannendes Comeback der bekannten Schnüffler-Glatze im Stil der 70er Jahre!

Testgeräte

Sony Ericsson K750i, Sony Ericsson W900i,


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.