Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Kommende Grusel-Spiele - Horror-Vorschau 2014/2015

Egal ob reduzierter Indie-Schocker wie Routine oder teurer AAA-Grusler wie The Evil Within: Im Special stellen wir die spannendsten Horror-Spiele für Herbst und Winter 2014 und für das Jahr 2015 vor - auf PC und Konsolen.

von Florian Heider, Lukas Kohmann,
03.10.2014 13:45 Uhr

Spätestens seit Amnesia oder Slender haben die Indie-Entwickler das Horror-Ruder fest in der Hand. Da können traditionelle Grusel-Reihen wie Resident Evil oder Dead Space mit ihrem zunehmend starken Action-Einfluss nicht mehr mithalten.

Dass aber auch bei den größeren Studios wieder ein Umdenken stattfindet, zeigen Spiele wie Alien: Isolation oder The Evil Within. Trotzdem wird unsere Vorschau auf kommende Horror-Titel im Herbst und Winter 2014/15 noch immer stark von Indie-Spielen geprägt. Diese Dominanz liegt nicht nur an der großen Zahl der Indie-Horror-Spiele - unter den zugelassenen Spielen bei Steam-Greenlight befinden sich allein über 120 Titel - sondern auch an der Qualität dieser Spiele.

Im folgenden stellen wir die spannendsten Titel der kommenden Monate ausführlich vor und zeigen außerdem anschließend weitere Horror-Geheimtipps im Schnelldurchlauf.

The Vanishing of Ethan Carter

Plattformen: PC, PS4

Das junge Studio The Astronauts, dass aus ehemaligen Mitarbeitern von People Can Fly (Painkiller, Bulletstorm) besteht, kündigt Anfang 2013 das Projekt The Vanishing of Ethan Carter an. Nach einigen Verschiebungen ist das Spiel inzwischen für den PC veröffentlicht worden, die PS4-Umsetzung soll später folgen.

» PC-Test zu Vanishing ot Ethan Carter

Unter mysteriösen Umständen verschwindet der kleine Junge Ethan Carter. In dem Spiel schlüpfen wir in die Rolle des Privatdetektiven Paul Prospero, der über übernatürliche Fähigkeiten verfügt. Man erkundet das idyllische Red Creek Valley, um den Verschwundenen aufzuspüren. Dabei erzeugt die Landschaft eine dichte rätselhafte Atmosphäre, die an Alan Wake oder aber an die Kultserie Twin Peaks erinnert. Und das heißt vor allem eins: ein dunkles Geheimnis lauert im Tal.The Vanishing of Ethan Carter ist ein Adventure, dass das Spielgeschehen mit zahlreichen Gruselelementen würzt. Neben einer gewissen Schreckresistenz verlangt das Spiel dem Spieler aber auch ordentlich Denkleistung ab.

Dabei setzt The Vanishing of Ethan Carter, und das ist für einen Adventure eher ungewöhnlich, dank »Photogrammetrie« auch grafisch ein dickes Ausrufezeichen. Wer wissen möchte, wie genau diese Technik funktioniert, sollte einen Blick in unserTechnik-Special zum Spiel werfen.

The Vanishing of Ethan Carter - Screenshots ansehen

1 von 15

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.