Kurioses - US-Filmindustrie ignoriert Copyright

Copyright-Wirrwarr in den USA

von Andre Linken,
05.12.2007 13:43 Uhr

Die Motion Picture Association of America (MPAA) verlangt von Universitäten, eine von der MPAA zur Verfügung gestellte Software namens "University Toolkit" zu installieren. Das Toolkit überwacht das Netzwerk der Universität auf eventuelle Copyrightverstöße. Allerdings basiert das Paket auf Xubuntu-Linux und unterliegt damit der GPL. Diese Lizenz verlangt von jedem, der so geschützten Programmcode verwendet, auch seinen eigenen Quelltext offen zu legen.

Die MPAA hat sich jedoch mehrmals geweigert, den Quelltext des "University Toolkit" zur Verfügung zu stellen. Daraufhin hat nun ein Entwickler von Ubuntu unter Bezug auf den DMCA (Digital Millenium Copyright Act) den Internetprovider der MPAA aufgefordert, das Toolkit von den Servern wegen Copyrightverstössen zu entfernen. Der Provider kam dieser Aufforderung nach.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.