Kurioses: 90 Prozent aller E-Mails sind Spam - USA größter Spam-Versender

Erwünschte E-Mails sind immer mehr uaf dem Rückzug.

von Georg Wieselsberger,
17.12.2008 13:04 Uhr

Der jährliche Security Report von Cisco geht von beinahe 200 Milliarden Spam-Mails pro Tag aus, die damit ca. 90 Prozent des weltweiten E-Mail-Aufkommens ausmachen. Aus den USA kommt mit 17,2 Prozent der größte Einzelanteil an Spam, dahinter liegen Russland mit 9,2 Prozent und die Türkei mit 8 Prozent. Vor allem Botnetze aus infizierten Rechnern werden für den Versand genutzt. Jahr für Jahr würden Kriminelle neue Wege finden, um Anwender, Netzwerke und das Internet für diese Zwecke zu missbrauchen. Um seinen eigenen E-Mail-Account vor Missbrauch und der Nutzung als Spam-Schleuder zu schützen, sollten Passwörter nicht aus Familiennamen, Geburtstagen, Adressen oder ähnlich leicht erratbaren Begriffen bestehen, so Cisco.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.