Kurioses - Game Boat - Erstes Kinect-Zubehör

Ein Zubehörhersteller macht's möglich. Lebensechtes Wildwasserfeeling mit Kinect Adventures könnt ihr demnächst auch zuhause erleben - dank Game Boat.

von Daniel Feith,
08.10.2010 11:29 Uhr

Sind wir doch mal ehrlich: Wii- und PlayStation Move-Spiele machen doch erst dann richtig Spaß, wenn wir unsere Controller mit formschönen Tennisschlägern, Boxhandschuhen und Schwertern aus hochwertigem Plastik verzieren. Doch was tun, wenn in wenigen Wochen Kinect in den Handel kommt? Wo kein Controller, da auch kein Plastikzubehör. Wie soll man sich da in die Spiele hineinversetzen können?

Der Zubehörhersteller Atomic Accessoires hat eine so einfache wie brillante Lösung: »Das erste Zubehör für einen Controller, der gar keines braucht« - das Game Boat. Das 150x150 cm große Schlauchboot sieht genauso aus wie sein Vorbild in der Wildwassersimulation Kinect Adventures. Bis zu zwei Spieler gleichzeitig können dank Game Boat die atemberaubenden Rafting-Levels des Kinect-Spiels in ihrem Heim erleben. Game Boat verwandelt das Wohnzimmer ähnlich realistisch in ein tropisches Paradies wie aus dem Urlaub mitgebrachte Muscheln das Badezimmer.

Mit Hilfe der »praktischen« mitgelieferten Pumpe lässt sich Game Boat problemlos in wenigen Minuten aufblasen. Laut Produktbeschreibung ist das Game Boat wasserfest und lässt sich von Kindern und Erwachsenen auch am See oder im Swimmingpool als Boot einsetzen. Es ist außerdem sehr widerstandsfähig, so dass man sogar »darauf sitzen« kann. Die Luftkammern des Game Boat schützen des weiteren effektiv vor schweren Knieverletzungen nach sinnlosen Luftgitarrensprüngen (siehe Bild).

Das Game Boat kommt im November 2010 in den Handel. Ein Preis steht noch nicht fest. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Danke, Atomic Accessoires


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.