Kurioses - Kühler Arbeitsplatz - Belüftetes Kissen am PC

Kuriose Technik aus dem Land der aufgehenden Sonne.

von Andre Linken,
10.08.2008 15:21 Uhr

Nach belüfteten Krawatten gibts es in Japan nun auch ein belüftetes Kissen, das mit sogenanntem "Super Spacer"-Material dem Gewicht des Körpers widerstehen soll. Ein Lüfter sorgt dann dafür, dass das Kissen und damit auch das Hinterteil des Sitzenden gekühlt wird. Das "Suzukaze" genannte Kissen ist in drei Varianten erhältlich. Die Standard-Version besitzt eine Schicht "Super Spacer", während die "High Grade"-Version mit einer doppelten Schicht und einem Schalter für den Lüfter ausgestattet ist.

Die dritte Version ist mit einem Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto versehen. Der Stromverbrauch des Kissens mit aufladbaren Batterien soll bei acht Stunden pro Tag zrika drei Cent im Monat betragen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.