Kurioses – Wetten auf den Madden-Fluch - Makaberes Angebot eines Buchmachers

Amerikanisches Wettportal nimmt Wetten auf das Verletzungspech von NFL-Spieler auf dem Madden-10-Cover an.

von Daniel Raumer,
21.09.2009 15:15 Uhr

Ein amerikanischer Buchmacher nimmt auf seiner Internetseite playblackjack.com Wetten über den sogenannten Madden-Fluch entgegen. Zur Erinnerung: Der Fluch liegt auf allen Spieler, die auf dem Cover von Electronic Arts Football-Spiel Madden erscheinen. Überdurchschnittlich häufig sind diese Spieler im selben Jahr vom Verletzungspech verfolgt.

Hier findet ihre eine Liste mit den Spielern auf dem Cover, dem Verletzungsgrund und ihrem damaligen Verein.

  • 2002: Daunte Culpepper, Minnesota Vikings (Verletzung für 5 Spiele)
  • 2004: Michael Vick, Atlanta Falcons (Fußbruch in Saison-Vorbereitung)
  • 2005: Ray Lewis, Baltimore Ravens (Sehnenriss)
  • 2006: Donavon McNabb, Philadelphia Eagles (Knieverletzung für 6 Spiele)
  • 2007: Shaun Alexander, Seattle Seahawks (Fußbruch)
  • 2008: Vince Young, Tennessee Titans (Knieverletzung im Eröffnungspiel)

Das aktuelle amerikanischer Cover von Madden 10 ziert Larry Fitzgerald von den Arizona Cardinals. Bis jetzt erfreut er sich noch bester Gesundheit. Wer allerdings an dieser makaberen Wette teilnehmen möchte, muss sich bei einer Quote von 9-1 auf ein Saisonspiel festlegen, indem die Verletzung erfolgt.

Bis jetzt gibt es zum Glück keine Anzeichen dafür, dass ein vergleichbarer Fluch auch auf Serien wie FIFA, NHL oder NBA Live lasten würde.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.