Left 4 Dead - Drei Tage Europa-Verspätung?

Europäer müssen vermutlich ein wenig mehr Geduld mitbringen als Amerikaner.

von Michael Obermeier,
26.06.2008 12:11 Uhr

Kaum verkündet Mike Booth von Valve den 4. November als offiziellen Veröffentlichungstermin für Left 4 Dead, vertröstet Electronic Arts UK die Spieler auf den 7. November. Erst dann stehe der Koop-Shooter in den englischen Händlerregalen. Ob die Verschiebung auch für Deutschland zutrifft ist noch nicht bekannt, zur Stunde haben wir noch keine Antwort von Electronic Arts erhalten.

In Left 4 Dead spielt ihr alleine mit der KI oder bis zu drei menschlichen Mitspielern eine Gruppe Überlebender in einer von einem Virus dezimierten Welt. Der Erreger verwandelt (wie schon im Kinofilm 28 Days Later) die Infizierten in mordlustige Bestien und lässt manche grotesk mutieren. Ziel des Menschen-Quartetts ist die Flucht aus vier unterschiedlichen Szenarien. Nur durch Kooperation und taktisches Vorgehen kann die Gruppe gegen die flinken Feindhorden bestehen. Zudem machen fünf Boss-Infizierte den Menschen zusätzlich das Leben schwer. Die Supermutanten verfügen über spezielle Kräfte und jagen das Team quer durch die Areale. Im VS-Modus können vier der fünf Bosse von Spielern übernommen werden und so Gefechte zwischen Überlebenden- und Infizierten-Spielern ausgetragen werden.

Update: EA Deutschland hat sich inzwischen zur Termin-Verwirrung geäußert: So ist die »Verschiebung« durch ein Missverständnis zwischen Ship- (Vertriebs-) und Release-(Erscheinungs-)Datum entstanden. Left 4 Dead wird in den USA pünktlich am 4. November an den Handel ausgeliefert, der übliche Erscheinungstag in Großbritannien ist allerdings ein Freitag. Deswegen steht das Spiel dort erst am 7. November zum Verkauf. »In Deutschland erscheinen Spiele in der Regel am Donnerstag und somit wird Left 4 Dead hier voraussichtlich am 6. November erscheinen.«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...