Left 4 Dead - Angespielt auf der Games Convention

Valves Zombiespektakel für Xbox 360 - GamePro konnte auf der GC schon mal reinspielen.

von Bernd Fischer,
21.08.2008 15:42 Uhr

Mit Counterstrike hat Valve einen der langlebigsten Multiplayer-Klassiker auf PC geschaffen. Nun übertragen mit Left 4 Dead dieses Spielprinzip in einen düsteren Zombie-Schocker. Je nach Spielmodus (eine Einzelspieler-Kampagne steht auch zur Verfügung) gehen bis zu acht Teilnehmer an den Start, um sich gemeinsam gegen eine wahre Übermacht an Zombies zu behaupten. In ruhigen Momenten (wie zum Beispiel in Gebäuden) trefft ihr nur auf vereinzelte Untote, auf öffentlichen Plätzen rasen bis zu 80 blitzschnelle Zombies auf euch zu. Ihr müsst also zusammenarbeiten, um nicht einzeln auseinander genommen zu werden. So kümmern sich einzelne Spieler um geballte Feuerkraft, während andere Teilnehmer die Heilung verletzter Kameraden übernehmen.

Neben den blitzschnellen Zombies warten noch einige Mutanten auf euch - wie ein riesiger Fettwanst, der euch per Faustschlag mehrere Etagen durch die Luft schlägt, sollte er euch zu nahe kommen. Also gilt: Immer nach Munition Ausschau halten, Deckung suchen, und euch so positionieren, dass ihr die Biester effektiv beseitigen könnt. Auch diverse befestigte MGs lassen sich bemannen.

Left 4 Dead erscheint für PC und Xbox 360: Technisch hinterlässt das Spiel einen hervorragenden Eindruck, vor allem die übermächtige Zombie-Präsenz macht optisch einiges her. Jetzt muss eigentlich nur noch die Spielbarkeit stimmen. Da machen wir uns aber wenig Sorgen -- schließlich hat Valve schon mehrfach bewiesen, dass sie sich mit Ego-Shootern bestens auskennen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...