Left 4 Dead - Survival-Pack - Neue Details enthüllt

Was erwartet euch im Survival-Pack von Left 4 Dead?

von Andre Linken,
17.04.2009 13:47 Uhr

Kurz vor der Veröffentlichung des Survival Packs für Left 4 Dead hat das Entwicklerteam in einem neuen Blogbeitrag die Design-Philosophie hinter dem neuen Spielmodus erklärt. Zwar geht es im »Survival-Mode« prinzipiell nur darum als Vierergruppe möglichst lange gegen endlose Horden Infizierter zu bestehen. Trotzdem mussten die Entwickler mehrere Faktoren im Blick behalten um den Spielmodus herausfordernd und trotzdem spaßig zu gestalten.

Mit fortschreitender Spielzeit werden die Intervalle zwischen neuen Feindwellen immer kürzer. Das Ziel der Entwickler ist es eingespielte Gruppen mit einer Herausforderung zu belohnen, Neueinsteiger aber nicht hoffnungslos zu überfordern. Sind die Intervalle zu lang, langweilen sich Profis. Erscheinen die Monster dagegen zu schnell wieder, werden Anfänger überwältigt. Valve hat nach langen Testphasen deshalb unterschiedliche Intervalle für Boss-Monster, Infizierte und den Tank eingeführt. Zudem sollen kurze Spawn-Pausen den Spielern die Möglichkeit geben zu verschnaufen, Kameraden zu heilen oder Munition aufzustocken. Allerdings betrifft diese Pause nicht bereits auf dem Spielfeld stehende Feinde. Langsame Gruppen bekommen im schlimmsten Fall also von der Verschnaufpause gar nichts mit da sie noch mit »Altlasten« beschäftigt sein wird.

Um Zeitrekorde aufzustellen müssen sich Left 4 Dead-Teams nicht nur gut absprechen sondern auch treffsicher schießen um Nachlade-Pausen zu vermeiden. Außerdem sind die Areale so entworfen, dass die wichtigen Munitionsvorräte meist auf schlecht zu verteidigendem Terrain zu finden sind. Munitions- und Erste-Hilfe-Läufe sind daher je nach den Fähigkeiten der Gruppe entweder leicht machbar oder ein Desaster.

Als Beispiel nennt Valve das ebenfalls im Survival Mode verfügbare »Aufzug-Event« im Mercy Krankenhaus. War dieser Hinterhalt in der Kampagne noch relativ einfach zu bewältigen, gilt es ohne einen rettenden Fahrstuhl jetzt taktisch klug von Raum zu Raum zu laufen um Munition und Heilmittel einzusammeln.

Das Survival Pack für Left 4 Dead erscheint am 21. April kostenlos über Steam (PC) und Xbox LIVE (Xbox 360). Neben dem Survival Modus schaltet der Downloadinhalt außerdem die Kampagenen Dead Air und Death Toll für den Versus Modus frei. Mod-Teams freuen sich über das mitgelieferte SDK um (entsprechendes Vorwissen vorrausgesetzt) eigene Spielinhalte wie z.B. Kampagnen erstellen zu können.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...