Left 4 Dead, Team Fortress 2 - PlayStation-3-Besitzer gucken in die Röhre

Die Orange Box für die PS3 war ganz offensichtlich kein guter Kauf. während Left 4 Dead vermutlich nie das Licht der PS3-Welt erblicken wird.

von Christian Merkel,
24.09.2008 10:43 Uhr

Valve und die PlayStation 3 sind zwei Gegensätze, die nicht miteinander auskommen. Gegenüber 1up.com sagte Valve-Pressesprecher Doug Lombardi: "Wir haben keine PlayStation-Entwickler." Dies hat Konsequenzen. So wird Valve den Koop-Shooter Left 4 Dead nicht für die Playstation 3 umsetzen. Valve-Chef Gabe Newell erklärt, dass Electronic Arts bei der Orange Box ein derart großes Interesse daran hatte, die Spiele für die PlayStation 3 umzusetzen, dass sie die Portierung selber organisiert haben. Bei Left 4 Dead scheint Valve bei Electronic Arts auf nicht so viel Gegenliebe gestoßen zu sein. Deswegen müsste sich Valve jetzt selber auf die Suche nach einem PlayStation-Entwickler begeben. Da der Hersteller dies bislang aber versäumt hat, braucht man sich für die Zukunft nicht allzu viel Hoffnung machen.

Wer die Orange Box für die PlayStation 3 besitzt, braucht auf keine neuen Updates hoffen. "Sie [Electronic Arts] entwickeln derzeit die Orange Box für die PS3 nicht weiter", sagt Gabe Newell. Wer damit nicht einverstanden ist, solle sich an Electronic Arts wenden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...