Left 4 Dead - Xbox 360-Version - Auf der Penny Arcade Expo vorgestellt

Valve zeigt auf der PAX erstmals Konsolenversion des Koop-Shooters.

von Michael Obermeier,
29.08.2008 12:26 Uhr

Auf der Penny Arcade Expo hat Entwickler Valve erstmals die Xbox 360-Version von Left 4 Dead gezeigt. Grafisch ist der Koop-Shooter mit der PC-Version identisch, die Steuerung wurde für Gamepads angepasst.

Gezielt und geschossen wird in Left 4 Dead wie üblich über den Analogstick und den linken Trigger, den Nahkampfangriff hat Valve auf den rechten Trigger gelegt. Über das D-Pad lassen sich Verbandskasten, Molotov-Cocktails, Rohrbomben und Taschenlampe auswählen. Eure beiden Waffen (Gewehr und Pistole) wechselt ihr mit dem Y-Button. Sollten euch Feinde von hinten angreifen, wirbelt ihr blitzschnell mit dem rechten Bumper herum und könnt so die Ziele aufs Korn nehmen. Apropos Ziele: um die flinken Infizierten leichter zu treffen hat die Xbox 360-Version von Left 4 Dead eine Zielhilfe eingebaut.

Valve verspricht für ungestörten Mehrspielerspaß Dedicated Server für Left 4 Dead. Ihr müsst also nicht unter der langsamen Internet-Verbindung eurer Mitspieler leiden. Zudem enthält Left 4 Dead einen Splitscreen-Modus mit der ihr sogar über Xbox Live mit einem Freund an der gleichen Konsole mit anderen Spielern zusammen den Überlebenkampf antreten dürft.

Freilich bietet auch Left 4 Dead Achievements, etwa für eine absolvierte Kampagne ohne Team-Beschuss. Left 4 Dead erscheint für Xbox 360 und PC am 21. November.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...