Legendary Pictures - Filmfirma möchte UT-Macher kaufen

Film und Spiele rücken immer näher zusammen. Eine Verschmelzung würde deswegen Sinn ergeben.

von Christian Merkel,
24.10.2008 10:00 Uhr

Die US-amerikanische Filmfinanzierungsfirma Legendary Pictures möchte den Spiele-Entwickler Epic Games (Unreal Tournament 3, Gears of War) aufkaufen. Dies berichtet das Filmbranchen-Magazin Variety. Entsprechende Verhandlungen seinen schon aufgenommen worden. Legendary Pictures steht in enger Verbindung mit Warner Bros., das selber mit Lego: Batman und F.E.A.R. 2 derzeit viel Geld in den Spielemarkt investiert. Zuletzt kamen über Legendary Pictures und Warner die Filme 10.000 BC und Batman: The Dark Knight. Epic Games hat schon Anfang 2007 die Gears-of-War-Lizenz für einen Film an Legendary Pictures und Newline Cinema abgegeben. Schlechte Vertragsbedingungen scheint es dabei nicht zu geben, denn selbst Blizzard vertraut beim World-of-Warcraft-Film auf Legendary Pictures.

Ein gewisses Faible für Videospiele wurde Legendary Pictures schon länger nachgesagt. So hat der Chef der Firma Thomas Tull Anfang 2007 mit Brash Entertainment selber eine Spielefirma gegründet, die sich auf Spieleumsetzungen von Filmen wie Space Chimps konzentriert. Tull hatte sich Anfang Oktober aus dem Aufsichtsrat von Brash verabschiedet. Seine Begeisterung für Spiele will er wohl jetzt bei Epic Games ausleben. Ein schlechter Kauf wäre es jedenfalls nicht: Die Epic-Verantwortlichen haben mit Gears of War und Unreal Tournament starke Spielemarken im Gepäck. Außerdem floriert das Lizenzierungsgeschäft der Unreal-Engine.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.