Leipziger Messe - Games Convention - Veranstalter erwartet Besucheransturm

Kann die GC 2008 die angestrebte Rekordmarke von 200.000 Besuchern durchbrechen?

von Denise Bergert,
18.08.2008 10:24 Uhr

Die Leipziger Messe, Veranstalter von Europas Leitmesse für Interaktive Unterhaltung Games Convention (GC), erwarten in diesem Jahr zur möglicherweise letzten Austragung des Events vom 21. bis 24. August einen Besucherrekord von mehr als 200.000 Teilnehmern.

2008 wollen laut Veranstalter rund 500 Aussteller aus 28 Ländern auf der Computer- und Videospielmesse ihre neuesten Produkte auf einer Gesamtfläche von 115.000 Quadratmetern zeigen. Zudem warten auf die Besucher mehr als 250 Software-Premieren. Im vergangenen Jahr wurde das angestrebte Ziel von 200.000 Besuchern verfehlt. An den vier Messetagen kamen nur 185.000 Interessierte auf das Leipziger Messegelände.

In diesem Jahr ist der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) wahrscheinlich zum letzten Mal Partner der Games Convention. Der Branchenverband will 2009 eine eigene Messe unter dem Titel GAMESCom in Köln ausrichten. Während die Leipziger Messe dieses Thema am liebsten totschweigen würde, bleibt die ungewisse Zukunft der GC in Internet-Foren weiterhin ein heiß diskutierter Streitpunkt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.