Majesco beschränkt sich auf Handhelds

von Andre Linken,
19.01.2006 15:03 Uhr

Der US-Publisher Majesco stand in den letzten Wochen öfters in den Schlagzeilen und kam finanziell ins Trudeln. Jetzt gab das Unternehmen bekannt, dass eine Umstrukturierung ansteht, die u.a. drastische Sparmaßnahmen beinhaltet. So beschränken sich die Aktivitäten ab sofort wieder auf den Handheld-Markt sowie der Veröffentlichung von Budget-Titeln aus dem Konsolensektor. Harte Zeiten brechen ein, denn immerhin hat Majesco in 2005 einen Verlust von über 70 Millionen US-Dollar erzielt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.