Making Games News-Flash - Final Fantasy Autor prophezeit Ende von Nintendo

Das iPad soll für das baldige Ende von Nintendo verantwortlich sein, sagt zumindest Square-Enix-Designer Masato Kato.

von Yassin Chakhchoukh,
01.06.2010 17:11 Uhr

Der Erfolg von Apples iPad hat auch seine Schattenseiten, zumindest für Nintendo und auch nur, wenn es nach Masato Kato (Final Fantasy VII, Chrono Trigger) geht. Der Autor und Game Designer prophezeit den Niedergang von Nintendo durch das begehrte Handheld. Mit dem DS und der Wii hätte sich der Konzern allerdings auch sein eigenes Grab geschaufelt, so Kato. Analysten befürchten schon länger, dass Apples Spielzeuge die Handheld-Nutzer von Sony und Nintendo abwerben. Reggie Fils-Aime, Boss von Nintendo America, hat das Potential von Apple und den Einfluss auf den DS-Markt bisher immer herunter gespielt.

Ein Wochenende nach dem Start des iPad in Europa und keine 60 Tagen nach dem Verkaufsbeginn in den USA vermeldet Apple zwei Millionen verkaufte Tablet-PCs weltweit. Seit der Veröffentlichung wurden bereits mehr als 5.000 Apps speziell für das iPad entwickelt, die 200.000 existierenden Programme aus dem App Store werden ebenfalls unterstützt. Im Juli erscheint das Gerät in neun weiteren Ländern, dann dürften die Zahlen noch einmal ansteigen.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Bigpoint rettet Radon Labs aus der Insolvenz
  • PS3: 3D-Games bereits in wenigen Tagen

» alle Details



Link des Tages: Der Netscape-Gründer Marc Andreessen erklärt, welche drei Faktoren ein erfolgreiches Start-up braucht.

» Link des Tages: Erfolgreich durchstarten


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.