Making Games News-Flash - US-Jugendschutz: Elf Staaten unterstützen Schwarzenegger-Gesetz

Elf US-Staaten unterstützen Arnold Schwarzenegger im Kampf um einen deutlich schärferen Jugendschutz.

von Yassin Chakhchoukh,
20.07.2010 17:22 Uhr

Die amerikanische Spielebranche erwartet ein Grundsatzurteil über den Jugendschutz: Im Herbst 2010 wird vor dem Obersten Gerichtshof über den kalifornischen Gesetzesantrag entschieden, Gewaltspiele nur noch an Erwachsene zu verkaufen. Jetzt haben elf Bundesstaaten, darunter Florida und Texas, ihre Unterstützung für das Gesetz des kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger zugesagt.

Sollte das Gesetz durchkommen, drohen Händlern Strafen von bis zu 1.000 Dollar, wenn gewalthaltige Spiele an Minderjährige verkauft werden. Die elf Unterstützer-Staaten halten das Gesetz für wichtig, um das Wohlbefinden von Kindern zu erhöhen und die Eltern bei der Erziehung zu unterstützen. Das Gegenargument der Spielbranche ist die Studie der Federal Trade Commission: Rund 80% der Stichproben zeigen, dass US-Spielehändler den Verkauf von Erwachsenentiteln an Jugendliche verweigern haben – bei DVDs liegt die Rate nur bei 50%.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Social-Games-Markt boomt weiter - Deutschland mit großem Potenzial
  • Indie-Games auf PlayStation Home
  • Workshop zur bayerischen Games-Förderung

» alle Details



Link des Tages: Pac-Man zum Vernaschen – vom Kuchen bis zum Käse.

» Link des Tages: Lecker Pac-Man


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.