Making Games News-Flash - Take-Two-Chef sagt Online-Boom voraus

Neue Technologien und Plattformen wie Cloud Computing oder Steam werden laut Take Two dazu führen, dass in den nächsten Jahren ein großer Teil der Umsätze durch Online-Distribution erwirtschaftet werde.

von Yassin Chakhchoukh,
19.10.2010 17:20 Uhr

Take-Two-Chairman Stauss Zelnick sieht für sein eigenes Unternehmen die wachsende Bedeutung des Online-Verkaufs. Er sagt voraus, dass bis 2013 rund 40 Prozent aller Umsätze allein über die Online-Distribution generiert würden.

Derzeit lägen diese Umsätze bei gerade einmal 15 Prozent. Zelnick sieht die Umsatzerhöhung im Onlinebereich allerdings nicht auf Kosten des klassischen Retailgeschäfts. Durch die Verbesserung und Durchsetzung von Cloud Computing und anderen Technologien und Plattformen ließe sich in in Zukunft einfach mehr Umsatz generieren.






Weitere aktuelle Meldungen:

  • Zahl der Steam-Accounts erreicht 30 Mio. Marke
  • Frogster mit Gewinnwarnung

» alle Details



Link des Tages: Der Entwickler des ersten Indie Games für den Amazon Kindle analysiert das eigene Game Design.

» Link des Tages: Analyse des ersten Indie Games für den Kindle


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.