Making Games News-Flash - Kinect erkennt nur 2 Spieler - Microsoft Kinect bietet nur eingeschränkten Multiplayer

Neue Details zu Microsofts Bewegungssteuerung Kinect: Entgegen erster Berichte können nur zwei Personen gleichzeitig vom System erfasst werden und gemeinsam spielen.

von Yassin Chakhchoukh,
30.06.2010 18:08 Uhr

Mehrere Händler haben auf ihren Online-Shops neue Informationen zu Microsofts Bewegungssteuerung Kinect veröffentlicht. Demnach werden zwar Profile von bis zu sechs Spielern gespeichert, allerdings können nur zwei Akteure gleichzeitig von der Kamera erfasst werden.

Insgesamt 20 Gelenkpunkte überträgt das System vom Spieler auf seinen digitalen Avatar – und damit weniger als die Hälfte, als von Microsoft auf der gamescom 2009 angekündigt. Die Sensoren erfassen den Spieler in einer Entfernung von 1,2 bis 3,5 Meter vor dem Bildschirm. Die zwei eingebauten Kameras arbeiten mit 30 Bildern pro Sekunde: Die VGA-Kamera erkennt die 3D-Informationen, während die zweite Kamera mit doppelter Auflösung von 640x480 Pixeln Bilder mit 32-Bit Farbtiefe zur Xbox 360 schickt.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Hansoft 6.1 veröffentlicht
  • Ex-GRIN-Mitarbeiter gründen QA-Studio

» alle Details



Link des Tages: Saftige Preise, kurze Produkt-Lebenszyklen, minimale Innovationen – ein satirischer Blick auf das Leben eines Apple-Jüngers.

» Link des Tages: Das Leben als Apple-Jünger


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.