Manhunt: Jetzt auch Klage in den USA?

von Heiko Häusler,
08.08.2004 10:52 Uhr

Jetzt soll auch in den USA, dem Land der Rechtsanwälte und Banalklagen, gegen Manhunt vorgegangen werden. Anwalt Jack Thompson aus Florida will einem Interview mit Game Daily zufolge "Rockstar Games zerstören". Er wurde von der Mutter des getöteten Stefan Pakeerah engagiert und ist der Meinung, dass alle Studien, die auf die Harmlosigkeit von Spielen hinwiesen, von der Industrie geschmiert worden seien. So ist auch nach Rockstar Games die gesamte Spieleindustrie in seinem Visier. Bleibt abzuwarten, wie erfolgreich, da jüngst im US-Bundesstaat Washington ein Verkaufsverbot gerichtlich untersagt wurde - mit Hinweis auf die verfassungsrechtlich garantierte Meinungsfreiheit und der Tatsache, dass eben Studien keinen Zusammenhang zwischen Gewalt bei Minderjährigen und Spielen hergestellen können.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.