MechWarrior, Shadowrun, Crimson Skies - Microsoft verkauft Rechte an Ex-FASA-Gründer

Zurück zu den Wurzeln?

von Rene Heuser,
07.12.2007 13:49 Uhr

Der ehemalige Gründer der FASA Studios, Jordan Weisman, hat von Microsoft die Lizenzrechte zu seinen früheren Spieleserien MechWarrior, Shadowrun und Crimson Skies zurückgekauft. Wie jetzt erst bekannt wurde, hat Weisman zusammen mit anderen Branchenveteranen eine neue Firma mit dem Namen Smith & Tinker gegründet, die nach eigener Beschreibung Produkte »für eine vernetzte Generation« entwickeln will.

Bisher ist nicht ganz klar, was das Team vorhat: »Wir sind noch lange nicht so weit, unsere Pläne für jedes unserer Vorhaben anzukündigen. Aber seien Sie versichert, dass es unser Ziel ist, alte Fans zu überraschen und zu entzücken, während wir neue Fans zu diesen fantastischen Welten einladen wollen«, heißt es auf der Webseite der Firma. Laut Stellenbeschreibung -- wo ein Web 2.0-Programmierer gesucht wird -- und den bisherigen Mitarbeitern, könnte Smith & Tinker an einem webbasierten Onlinespiel arbeiten, das möglicherweise dann auch in anderen Medien (Büchern, Filme) und Formen (Spielzeug) weitergeführt wird. Gerade MechWarrior, Shadowrun und Crimson Skies würden sich ideal dafür anbieten, da sie jeweils eine eigene, sehr umfassende Hintergrundgeschichte und Spielwelt besitzen.

Jordan Weisman ist ein erfahrener Spieleveteran, der bereits mehrere Unternehmungen gegründet und erfolgreich an große Konzerne verkauft hat: 1992 Virtual Word Entertainment an Disney, 1999 FASA an Microsoft und 2003 WizKids an Topps. Zudem ist er Mitgründer von 42 Entertainment, die nicht zuletzt durch die Halo 2-Werbekampagne ilovebees.com auch bei Spielern bekannt wurden.

Nach der Übernahme von FASA hat Microsoft zuletzt nur noch wenig mit den ungewöhnlichen Spielewelten anfangen können, was im September 2007 dann auch zur Schließung von FASA führte, nachdem der Multiplayer-Shooter Shadowrun für Xbox 360 und Windows Vista wie erwartet floppte. Der letzte MechWarrior-Teil erschien 2000, während später nur noch die beiden MechAssault-Spiele für Xbox (2002 und 2004). Auch das alternative Luftschiff-Piraten-Szenario von Crimson Skies wurde lediglich für ein PC-Spiel (2000) und später für ein Xbox-Remake (2003) verwendet.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.