Medal of Honor: Airborne - USK gibt keine Jugendfreigabe

Erst ab 18

von Andre Linken,
30.08.2007 16:01 Uhr

Minderjährige Shooter-Fans müssen heute tapfer sein: Neben Call of Duty 4: Modern Warfare (wir hatten berichtet) hat die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) auch dem Weltkriegs-Shooter Medal of Honor: Airborne keine Jugendfreigabe gegeben. Daher dürfen hier zu Lande ausschließlich erwachsene Spieler das Spiel erwerben.

In Medal of Honor: Airborne schlüpt ihr in die Rolle von Boyd Tavers. Neu für die Serie ist die Möglichkeit Waffen aufzurüsten. Dazu müsst ihr aber beispielsweise ein bestimmtes Gewehr besonders häufig benutzen, um wie in einem Rollenspiel das Waffenupgrade freizuschalten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...