Medal of Honor - E3-2010-Vorschau - Vorschau für PlayStation 3 und Xbox 360

Der Zweite Weltkrieg ist out - das neue Medal of Honor macht einen patriotischen Gegenwartsabstecher nach Afghanistan, wo es für die USA derzeit weniger gut läuft.

von Roland Austinat,
18.06.2010 15:44 Uhr

Auch eine fehlende Zahl im Namen kann nicht darüber hinweg täuschen, dass Medal of Honor ein lang gedienter Weltkriegs-Shooter ist: Schon vor elf Jahren erschien der erste Teil, damals noch für die allererste PlayStation. Mit der aktuellen Variante verlassen die Entwickler jedoch den Zweiten Weltkrieg und nehmen sich stattdessen die aktuelle Geschichte vor: Es geht nach Afghanistan.

» Medal of Honor - E3-GamePro-Video mit Spielszenen ansehen

Medal of Honor
Genre: Action
Release: 14.10.2010

Ein Spiel - zwei Studios

An Medal of Honor arbeiten derzeit zwei EA-Studios: In Los Angeles entsteht die Einzelspielerkampagne, in der Sie abwechselnd in die Rolle von Elite-Einheiten und ganz normaler Soldaten schlüpfen. Anders als im direkten Konkurrenten Call of Duty: Modern Warfare, der gelentlich in unrealistische Schießbuden-Action abdriftet, soll Medal of Honor deutlich wirklichkeitsnäher sein. Für die Mehrspielermodi sind die Entwickler von DICE zuständig, auf deren Konto unter anderem die schwer erfolgreiche Battlefront-Serie geht. Auf der E3 durften bis zu 24 Spieler in den Ruinen von Kabul und einem kleinen Dorf aufeinander losgehen.

Ein Spiel - zwei Grafik-Engines

Zwei Mehrspielermodi sind derzeit bekannt: Während im ersten zwölf Koalitionssoldaten eine Taliban-Basis ausheben müssen, die von diesen verteidigt wird, stehen sich im Team Assault Modus ein Dutzend Koalitions-Krieger und ein Dutzend Terroristen gegenüber. Durch die stark verschachtelten Gassen von Kabul bedeutet das vor allem Häuserkampf und kurze, knackige Gefechte. Spezialangriffe wie eine Tomahawk-Lenkrakete, die von einem Flugzeug anfordern können, räuchern Gegner nachhaltig aus. Optisch erinnerte das nicht von ungefähr an den Konsolentitel Battlefield: Bad Company 2, immerhin das letzte Projekt aus dem Hause DICE. Außerdem verwendet Medal of Honor zwei unterschiedliche Grafik-Engines: eine für den Einzelspieler-, eine für den Mehrspieler-Modus.

» Mehr Spiele-Vorschauen, News und Videos von der E3 findet ihr auf unserer Messe-Spezialseite


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...