Metal Gear Solid - Jurassic World-Autor überarbeitet das Drehbuch der Verfilmung

Von David Molke | Datum: 10.11.2017 ; 15:45

Metal Gear Solid soll verfilmt werden – allerdings schon seit 2006, einer gefühlten Ewigkeit. Anfang dieses Jahres kam nach langer Funkstille dann wieder Bewegung in die Angelegenheit. Zu dem Zeitpunkt hieß es, das Projekt sei auf einem guten Weg und nach wie vor in Arbeit.

Im September erklärte Regisseur John Vogt-Roberts, das Drehbuch solle noch einmal überarbeitet werden ( um es "mehr Kojima" zu machen) und außerdem wisse er, woran die meisten Spiele-Verfilmungen bisher gescheitert seien. Jetzt kommt mit Derek Connolly der nächste Drehbuchautor an Bord. (via: Variety)

Mehr: Metal Gear Solid - Überarbeitung des Drehbuchs soll die Verfilmung "mehr Kojima" machen

Demnach bleibt es offenbar dabei, dass sich der Film in der Entwicklung befindet. Mit dem Drehbuch scheinen die Verantwortlichen aber noch nicht sonderlich zufrieden gewesen zu sein, wenn sie einen neuen Autoren anheuern. Ob Derek Connolly den bisherigen Drehbuchautoren Jay Basu komplett ersetzt, bleibt ebenfalls unklar. Der Monsters: Dark Continent-Autor wurde 2015 als Drehbuchschreiber für den Metal Gear Solid-Streifen bekannt gegeben.

Mehr: Metal Gear Solid-Film - Regisseur glaubt zu wissen, warum Videospiel-Verfilmungen so oft scheitern

Derek Connolly hat mit Jurassic World und dessen Nachfolger Jurassic World: Fallen Kingdom sowie Monster Trucks und Star Wars: Episode 9 als (Co-)Autor bereits an den unterschiedlichsten Filmen mitgewirkt. Auch mit Regisseur Jordan Vogt-Roberts hat Derek Connolly schon zusammengearbeitet: Beide waren an Kong: Skull Island beteiligt. Als Produzent des Metal Gear Solid-Films tritt Avi Arad in Erscheinung.

Was haltet ihr von Derek Connollys Arbeit? Glaubt ihr, er passt zu Metal Gear Solid?

Bild: Who is who in Phantom Pain?
Mit Verbündeten, Freunden und Feinden ist das in Metal Gear so eine Sache. Wer in einem Moment noch als Auftraggeber, Kampfgefährte oder Vertrauter erscheint, kann im nächsten Moment plötzlich aufstehen, und sich als finsterer Verschwörer outen. Denn nicht wenige Charaktere trieben schon in den vorigen Teilen ein doppeltes oder gar dreifaches Spiel, arbeiteten für verschiedene Geheimdienste, Institutionen und fädelten nebenbei ihre eigenen Pläne ein. Sei's die in Ground Zeroes von einer Bombe zerfetzte Paz, die als Schülerin auftritt, aber in Wahrheit für die Patriots arbeitet. Oder auch The Boss, die Snake eine Überläuferin vorspielt, ihn fast tötet, sich aber zum Schluss töten lässt, um das Erbe der Philosophen in die USA bringen zu lassen. Kurz um: Big Boss und der Spieler dürfen in The Phantom Pain eigentlich nie sicher sein, dass jemand auf ihrer Seite steht oder das Ziel verfolgt, das man zu erkennen meint. -

Bild: Kazuhira Miller
Auch bekannt als Master Miller, McDonell Benedict Miller oder einfach Kaz, ist Kazuhira Miller ein hochgeschätzter Militärausbilder. Der in Japan geborene US-Amerikaner diente unter anderem in der japanischen Armee. Später trainiert er kolumbianische Revolutionäre, wobei er erstmals auf Big Boss trifft. Snake überzeugt Miller, den Militaires Sans Frontières beizutreten. Dort wird der passionierte Sonnenbrillenträger zur rechten Hand des legendären Soldaten. Miller schult die MSF-Truppen und ist während des Peace-Walker-Vorfalls derjenige, der Big Boss stetig per Funk leitet. Gemeinsam mit Big Boss und einem Unbekannten überlebt er den Angriff auf Mother Base. Während Snakes' Koma verdingt er sich als Ausbilder, legt mit anderen MSF-Überlebenden den Grundstein für die Diamond Dogs und leitet eine Einheit in Afghanistan, wo er während der Handlung von The Phantom Pain gefangen genommen wird. Nach Metal Gear Solid 5 geht Miller eigene Wege, unterrichtet Spezialeinheiten rund um die Welt und begegnet Solid Snake, dem Klon von Big Boss. -

Bild: Huey Emmerich
Der Erfinder Huey Emmerich ist einer der genialsten Geister seiner Zeit. Aufgrund einer Wirbelsäulendeformation ist er auf den Rollstuhl angewiesen. Nach seinem Studium am Massachusetts Institute of Technology arbeitet er zunächst am US-Raumfahrtprogramm, wo er auf Dr. Strangelove trifft, der er seinen Spitznamen Huey verdankt. In den 1960ern erdenkt er gemeinsam mit dem russischen Wissenschaftler Aleksandr Leonovitch Granin das Konzept eines zweibeinigen Lauf-Panzers – den Metal Gears. In den 1970ern entwirft er für die CIA KI-gelenkte Waffensysteme. Darunter den Peace Walker. Doch verabscheut Emmerich das Ziel des CIA-Handlangers Coldman und schließt sich Big Boss an, für den er den Metal Gear ZEKE konstruiert. Während Ground Zeroes verschafft der Wissenschaftler ungewollt XOF Zugang zur Mother Base und verschuldet so den Untergang des MSF und Big Boss' Koma. Eine Last, der er sich während The Phantom Pain stellen muss. Huey wird später der Vater von Hal „Otacon“ Emmerich, der Jahre darauf Freund und Helfer von Solid Snake wird. -

Bild: Revolver Ocelot
Mit einem Revolver trifft er alles, auch wenn er dafür über Bande feuern muss. Revolver Ocelot – auch bekannt als Adamska, Adam, Shalashaska, Major Ocelot oder einfach Ocelot – ist ein Spaghetti-Western-Fan, virtuoser Schütze und Sohn von The Boss und ihrem übersinnlich begabten Kampfgefährten The Sorrow. Er wird von den Philosophen erzogen, arbeitet für die NSA und wechselt dann auf die Seite der Sowjetunion, wo er für die Spezialeinheit Speznas tätig wird. So verdingt er sich während des Geschehens von Snake Eater unter dem radikalen GRU-Kommandant Volgin, foltert Big Boss und schießt ihm ein Auge aus. Dabei spioniert er gleichzeitig für den KGB und die CIA. Letzterer stiehlt er das erbeutete Erbe der Philosophen – ein Milliardenvermögen – und gründete mit Majo Zero und Big Boss die Geheimgesellschaft der Patriots. Während der Story von The Phantom Pain schließt er sich dem MSF-Nachfolger Diamond Dogs an und hilft Big Boss bei seiner Flucht vor und dem Kampf gegen XOF. Später erwächst er zum Rivalen von Solid Snake und wird, durch's Annähen des Armes von Liquid Snake, zum machthungrigen Tyrannen. -

Bild: Quiet
Quiet ist neu in der Metal-Gear-Reihe und taucht erstmals in The Phantom Pain auf. Die Scharfschützin ist eine Meister ihres Faches – hat aber ihre Sprachfähigkeit verloren. Ähnlich den bizarren Kriegern, die sich einst unter The Boss in der Cobra Unit vereinten, verfügt sie über spezielle und übermenschliche Fähigkeiten: sie kann sich unsichtbar machen, mit unglaublicher Agilität umher turnen und lebt durch Photosynthese, was ihr knappes Outfit erklärt. Auf diese Weise kann sie Aufträge erledigen, die für sonst keinen lösbar sind. So wird sie etwa von einem unbekannten Auftraggeber auf Big Boss angesetzt, tötete ihn aber nicht. Sie rettete ihm sogar das Leben und wird daraufhin von den Diamond Dogs in Gewahrsam genommen, denen sie sich auch „ergibt“. Verständigen kann sich die stumme Schützin nur über Zeichensprache und Schnauf- und Brummgeräusche. Ist sie Freund oder Feind? Ihre wahre Agenda klärt sich erst im Verlauf von The Phantom Pain. -

Bild: Paz
Paz Ortega Andrade heißt eigentlich Pacifica Ocean. Sie wurde einst als Waisenkind von den Patriots aufgenommen. Während des Peace-Walker-Vorfalls gibt sie gegenüber Big Boss und Kaz Miller vor, die 16-jährige Schülerin des vermeintlichen Universitätsprofessors Ramón Gálvez Mena zu sein. Big Boss und der MSF nehmen sie später auf der Mother Base auf, wo sie sich als Cipher-Agentin outet und versucht, den Metal Gear ZEKE zu stibitzen. Doch besiegt Snake die eigentlich 24-jährige und befördert sie ins Meer. Dort wird sie von Fischerleuten aufgelesen und folgend ins Camp Omega auf Kuba überführt, wo sie gefoltert und misshandelt wird. Big Boss befreite sie. Doch ist das eine Finte des Cipher- und XOF-Mannes Skull Face. Er hat Paz zwei Bomben in den Körper gepflanzt. Eine wird entdeckt. Bevor die zweite detoniert, stemmte sich Paz selbst aus dem Helikopter, der dennoch von der Wucht der Ladung erfasst wird. Paz sollte also eigentlich tot sein. Dennoch stößt Big Boss in The Phantom Pain auf ein Mädchen, das der Spionin ungeheuer ähnlich sieht. Eine Halluzination, ein Klon? -

Bild: Skull Face
Geboren in Ungarn, soweit ist bekannt, wird Skull Face' Heimatdorf in seiner Kindheit zerbombt und von Soldaten überrannt. In all dem Chaos wird er von brennendem Öl übergossen. Seitdem ist er nicht nur entstellt, sondern auch unfähig, Schmerz zur spüren. Sein Hass treibt ihn zum Militär und letztlich in die Arme von Cipher, wo ihn Zero zum Kommandant der Sondereinheit XOF ernennt. Ein Mann, den er eigentlich aus vollstem Herzen hasst. Jedoch hat er dank den Patriots Zugang zu Truppen, Ressourcen und eigentlich streng geheimen Militäranlagen wie dem Camp Omega auf Kuba, wo 1974 Chico und Paz gefangen gehalten werden. Diese foltert und demütigt er genüsslich. Dazu fädelte er die Zerstörung von Big Boss' Mother Base ein, dem er einerseits Verachtung aber Hochachtung entgegenbringt. In The Phantom Pain stehen sich der Schädel und der legendäre Soldat erneut gegenüber – aber das nicht immer mit gezogenen Waffen. -

Bild: Major Zero
Seine Karriere beginnt Major Zero – auch bekannt als David Oh, Major Tom, O und Cipher – beim britischen SAS, wo er The Boss kennenlernt. Später wechselte er in die USA und gründete die CIA-Einheit FOX. Für die entsendet er Snake auf die Mission Snake Eater, bei der sich The Boss opfert, um das Erbe der Philosophen in die USA zu bringen. Um die Soldatin und ihre Vision zu ehren, etabliert Zero mit Big Boss und Ocelot die geheime Gesellschaft The Patriots: ihr Ziel soll es sein, die Welt zu vereinen. Jedoch will Zero, anders als Big Boss, dieses Ziel durch Überwachung, Waffen und die Kontrolle der Weltbevölkerung erreichen. Das führte zum Disput. Als Zero Big Boss klonen lässt, um ihn als Ikone der Patriots zu erhalten, verlässt der legendäre Soldat die Gruppe. Seitdem firmierte diese wie auch Zero selbst unter dem Namen Cipher. Mit fortschreitendem Alter will der 1909 geborene Zero Anfang des 21. Jahrhunderts die Kontrolle über die Patriots – und damit der USA und weiteren Teilen der Welt – einer Künstlichen Intelligenz übertragen. -

Galerie: Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Alle wichtigen Charaktere im Überblick.

Video: Metal Gear Solid 5: The Definitive Edition - Launch-Trailer zum Komplettpaket veröffentlicht. Zum Anschauen des Videos auf GamePro.de einfach auf das Bild klicken.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain

Der Schleich-Actiontitel Metal Gear Solid 5 besteht genau genommen aus zwei Spielen, das 2014 erschienene Ground Zeroes dient als Prequel, The Phantom Pain ist das eigentliche Hauptspiel. The Phantom...

Die neuesten 5 Artikel auf GamePro.de

PS4 Pro für 284 Euro, PS4- und Xbox-Spiele reduziert - Angebote bei Amazon und MediaMarkt

Bei MediaMarkt könnt ihr euch die PS4 Pro für nur 284 Euro holen. Des Weiteren gibt es interessante Blitz- und Tagesangebote bei Amazon.

Wissen ist Macht im Test - Power-Quiz mit Durchhängern

Wissen ist Macht tritt für Playlink das Erbe des Quiz-Giganten Buzz! an. Es testet unser Allgemeinwissen mit einer rasanten Mischung aus Denken, Reaktionsvermögen und Schadenfreude, verzettelt sich dabei allerdings auch an einigen Stellen.

Call of Duty: WW2 - Per Google übersetztes Spätzle-Rezept als "deutsche Geheimpapiere" verwendet

Call of Duty: WW2 gibt in der Multiplayer-Map "Operation Griffin" ein Spätzle-Rezept als Brief der Militärregierung von Deutschland aus.

Nintendo Switch - eShop-Sale mit zahlreichen reduzierten Switch-Spielen, bis zu 50% Rabatt

Mit den Cyber-Angeboten ist ein neuer Sale im Nintendo Switch-eShop gestartet, der mit zahlreichen reduzierten Spielen lockt.

Echo Dot nur 34,99€, Fire TV Stick für 24,99€ - Reduzierte Amazon-Devices in der Cyber-Monday-Woche

Als Online-Versand-Riese hat sich Amazon auch der Produktion hochwertiger Unterhaltungsprodukte verschrieben. In der aktuellen Cyber-Monday-Woche sind die hauseigenen Devices wie der Echo Dot, Fire TV Stick oder auch Kindle-Tablets besonders günstig zu haben.