Metal Gear Solid 5 - Neue Hinweise - Hideo Kojima deutet Nachfolger an

Metal Gear Solid-Erfinder Hideo Kojima äußert sich auf der GDC zu neuem Teil der Serie

von Daniel Feith,
27.03.2009 14:24 Uhr

Auf der Games Developers Conference in San Francisco gab Metal Gear Solid-Designer Hideo Kojima Einblick in seine Arbeitsweise und kündigte nebenbei einen neuen Metal Gear Solid-Teil an.

Zentrales Ziel von sämtlichen Designentscheidungen in der Entwicklung aller bisherigen Metal Gear Solid-Teile war "das möglich machen von Unmöglichem" und die "Weiterentwicklung und Nutzung der verfügbaren Hardware". Kojima gab hierfür verschiedene Beispiele. So entschied er sich beispielsweise bewusst dafür aus Metal Gear Solid ein Stealth- und kein Actionspiel zu machen, weil dies noch niemand zuvor gemacht hatte.

Die Aufgabe für sein Team sei daher nach wie vor das "ultimative Stealth-Spiel" zu designen, so Kojima weiter. Westliche und fernöstliche Methoden Hard- und Software weiterzuentwickeln seien dabei entscheidend. Das Ziel: Ein neues Metal Gear Solid-Spiel. An dieser Stelle war während der Keynote ein spartanisches Bild zu sehen - darauf die Worte "Mission: The Next MGS" und eine Figur, die sehr stark an den aus der Metal Gear Solid-Serie bekannten Cyborg-Ninja Raiden erinnert. Bereits vor einigen Wochen wurde spekuliert ob Raiden in einem möglichen Metal Gear Solid 5 eine größere Rolle spielen werde (wir berichteten).

Anscheinend braucht das Kojima-Team noch Unterstützung für die Arbeit an Metal Gear Solid 5. Auf der GDC hatte das Entwicklerteam zumindest einen Stand, an dem neue Talente rekrutiert werden sollten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...