Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Metroid Prime: Trilogy im Test - Review für Wii

Alle Metroid Prime-Teile auf einer Wii-Disk - saubere Umsetzung oder billige Portierung? Die Metroid Prime-Trilogie im Test.

von Thomas Wittulski,
02.09.2009 15:13 Uhr

» Test-Video zu Metroid Prime: Trilogy anschauen

Bei dem großen Energieball vergeht dem Alien hören und sehen.Bei dem großen Energieball vergeht dem Alien hören und sehen.

Wir befinden uns auf Tallon IV. Die unerträgliche Hitze auf dem verlassenen Wüstenplaneten treibt sogar die Riesenkäfer unter die Erde. Doch eine tapfere Heldin turnt über die Oberfläche, um den Planeten nach dem Absturz einer Orbit-Raumstation zu untersuchen. Die Waffen sind geladen, der Power Suit sitzt, Samus Aran ist bereit für den Kampf -- schon wieder!

Die stimmungsvollen Zwischensequenzen erzählen die spannende Geschichte um Samus Aran.Die stimmungsvollen Zwischensequenzen erzählen die spannende Geschichte um Samus Aran.

Was ursprünglich nur als Bereicherung für die neu geschaffene »New Play Control«-Reihe für die Wii geplant war, wird nun zur hochwertigen Sammelbox. Anstatt die beiden GameCube-Teile (Metroid Prime und Metroid Prime 2: Echoes) einzeln neu zu veröffentlichen, presst Nintendo sie nun zusammen mit Metroid Prime 3: Corruption auf eine Disk. Neben der befinden sich in der edlen Verpackung auch noch einige Extras (siehe Kasten), die das ultimative Paket für alle Serien-Fans und Neueinsteiger komplettieren -- so jedenfalls sieht das Nintendo.

Déjà vu

Die Scan-Funktion öffnet euch Tür und Tor zu neuen Abschnitten.Die Scan-Funktion öffnet euch Tür und Tor zu neuen Abschnitten.

Wie gewohnt schlüpft ihr in die Rolle der kosmischen Kopfgeldjägerin Samus Aran. Aus der Egoperspektive erforscht ihr Planeten, kämpft euch durch Stützpunkte der Piraten und versucht, Fähigkeiten und Waffen, die ihr zu Beginn des Spiels verliert, wiederzuerlangen. Nur so erreicht ihr in den großen Welten neue Abschnitte. Letzteres macht auch den großen Rätselanteil der Spiele aus: Regelmäßig steht ihr vor einer verschlossenen Tür, die nur mit spezieller Munition geöffnet werden kann. Dazu steht Samus neben ihrem Waffenarm und diversen Spezialwaffen (Raketenwerfer, etc.) ein Scan-Visor zur Verfügung. Damit sucht ihr die Umgebung nach verborgenen Schaltern ab, mit denen ihr dann Tore öffnet. Transformiert ihr Samus in einen Morphball, gelangt ihr in schmale Geheimgänge und könnt Mechanismen aktivieren.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.