Microsoft - Hohe Geldstrafe

Microsoft muss eine hohe Strafe zahlen.

von Andre Linken,
12.07.2006 14:57 Uhr

Eine bittere Pille für Microsoft: Die EU-Wettbewerbskommision hat erneut eine saftige Geldstrafe gegen die Firma aus Redmond verhängt. Insgesamt 280,5 Millionen Euro muss Microsoft zahlen, weil die vor zwei Jahren verhängten Auflagen bisher nicht erfüllt wurden. Diese sahen vor, dass Informationen an Softwareentwickler weitergegeben werden, um Serverprogramme reibungslos mit Betriebssystemen aus dem Hause Microsoft verbinden zu können.

Microsoft hat allerdings Einspruch erhoben und zieht nun vor ein europäisches Gericht.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.