Microsoft CEO-Kandidat Stephen Elop - Will angeblich Xbox und Bing loswerden

Microsoft befindet sich weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für CEO Steve Ballmer. Ein Kandidat ist Stephen Elop, der angeblich radikale Pläne haben soll.

von Georg Wieselsberger,
10.11.2013 11:59 Uhr

CEO-Kandidat Stephen Elop will Microsoft angeblich radikal verändern.CEO-Kandidat Stephen Elop will Microsoft angeblich radikal verändern.

Stephen Elop war bereits vor seinem Wechsel zu Nokia als CEO als Manager bei Microsoft beschäftigt und kehrte im Rahmen der Nokia-Übernahme wieder zu Microsoft zurück. Er gilt als einer der aussichtsreichen Kandidaten für die Nachfolge von CEO Steve Ballmer, der innerhalb der nächsten Monate seinen Posten räumen wird.

Laut einem Bericht von Bloomberg will Elop, sollte er CEO werden, den Konzern radikal verändern. Microsoft solle sich mehr auf die Geldbringer wie Word, Excel und Powerpoint konzentrieren und diese nicht nur dazu nutzen, die Nachfrage nach Windows als Betriebssystem zu forcieren. Außerdem soll Elop daran denken, die Bing-Suchmaschine einzustellen und die Xbox-Abteilung zu verkaufen.

Solche Pläne würden allerdings genau das Gegenteil dessen bedeuten, was Steve Ballmer zuletzt angestoßen hatte: die Verbindung aller Microsoft-Sparten zu »One Microsoft«. Bing kommt beispielsweise in Windows 8.1 zum Einsatz, ist die Suchmaschine der Xbox One, die ihrerseits auch einen Windows 8-Betriebssystem-Kern besitzt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.