Microsoft: Erstmals Gewinn durch Xbox-Abteilung

von Heiko Häusler,
02.02.2005 11:04 Uhr

Im zweiten Finanzquartal hat Microsoft erstmals einen Gewinn durch die "Home & Entertainment"-Sparte verbuchen können, der Abteilung, die für die Microsoft Game Studios und Xbox zuständig ist. Nach 1,3 Milliarden Dollar Umsatz im Vorjahresquartal bei 397 Millionen Dollar Verlust konnte Microsoft den H&E-Gewinn auf 1,4 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 84 Millionen Dollar steigern. Einerseits erklärt Microsoft die Steigerung mit Softwareverkäufen (Stichwort: Halo 2), andererseits nutzte Microsoft die Gunst der Stunde und verkaufte Xbox-Systeme an Konsolenkunden, die eigentlich eine Playstation 2 erwerben wollten, wegen Sonys Lieferproblemen aber nicht konnten. Eine weitere Erfolgsmeldung kommt aus Europa: Hier hat Microsoft inzwischen über fünf Millionen Xbox-Konsolen verkauft.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.