Microsoft mit mehr Gewinn

von Gunnar Lott,
27.10.2003 09:29 Uhr

Die Spieleabteilung von Microsoft (zu der die Xbox gehört, aber auch PC-Spiele und Joysticks etc.) hat ihren Umsatz im ersten Geschäftsjahresquartal (endete am 30.9.) um 20% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Absolute Zahlen wurden nicht genannt. Der Gesamtumsatz im angegebenen Quartal stieg von 7,75 Mrd. Dollar auf 8,22 Milliarden. Davon blieben als operativer Gewinn 3,15 Milliarden übrig (Vorjahr: 3,03 Mrd.). Das kurzfristig verfügbare Barvermögen der Firma beläuft sich derzeit auf knapp 50 Milliarden US-Dollar.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.