Microsoft: Spiele-Chef geht

von Gunnar Lott,
14.01.2004 10:54 Uhr

Wie die Nachrichtenagentur Reuters mitteilt, gibt Ed Fries seinen Posten als Leiter der Spiele-Abteilung von Microsoft auf. Fries war unter anderem für die Anwerbung von Xbox-Entwicklern und den großen Erfolg des Ego-Shooters Halo verantwortlich. Nach offiziellen Angaben will sich Fries nicht aus dem Spiele-Geschäft zurückziehen, sondern sucht nach neuen Beschäftigungs-Möglichkeiten. Ein Nachfolger für Fries steht noch nicht fest.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.