Microsoft stoppt Entwicklung von Xbox-Sportspielen

von Heiko Häusler,
21.08.2004 14:07 Uhr

Micrsoft wird ab sofort keine eigenen Sportspiele mehr für die Xbox auf den Markt bringen. Laut dem Softwareriesen ist die Präsens von anderen Herstellern auf diesem Gebiet zu groß. 76 Mitarbeiter, die bisher an Serien wie NHL Rivals und NBA Inside Drive gearbeitet haben, sind fürs Erste freigestellt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.