Microsoft sucht das perfekte Spiel

von Heiko Häusler,
06.09.2004 15:07 Uhr

Microsoft unterstützt laut einem Bericht des Inquirers wissenschaftliche Computerspiele-Forschung. Der Konzern möchte herausfinden, welche Effekte das Spielen im menschlichen Körper auslöst und welche Faktoren Glücksgefühle bei den Probanden hervorrufen. Die Forscher wollen so eine wissenschaftlich fundierte Formel für perfekte Spiele entdecken. Dazu sollen der Herzschlag, psychische Zustände und Hormon-Levels beim Spielen ausgewertet werden. Nach ersten Untersuchungen sei davon auszugehen, dass ähnlich wie beim Sport ein erhöhter Stress und starke Konzentration den Reiz des Spielens ausmachen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.