Microsoft verkleinert interne Entwickler-Teams

von Heiko Häusler,
05.05.2004 10:51 Uhr

Microsoft hat seine internen Spieleentwickler-Teams wie jetzt erst bekannt wurde schon im Herbst 2003 massiv verkleinert: Von 1.200 Angestellten auf aktuell rund 1.000 Mitarbeiter. Verantwortlich dafür ist Shane Kim, General Manager von Microsoft's Game Studios Division. Der Grund laut Kim: Es entwickeln jetzt mehr Drittanbieter für die Xbox gibt als 2001.
In Zukunft will man weniger Spiele von höherer Qualität entwickeln. Als Beispiel führt Kim Microsofts American-Football-Serie an, die der Konkurrenz von EA Sports und Sega nicht gewachsen war und eingestellt wurde - stattdessen arbeitet das Team jetzt an einem Xbox-2-Titel.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.