Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Midway Arcade Treasures 3 im Test

Acht Rennspiele zum Preis von einem halben.

von Kai Schmidt,
10.08.2006 15:30 Uhr

In den Midway Arcade Treasures 3 findet ihr eine bunte Mischung klassischer Automaten-Rennspiele von Midway und der in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr existenten Firma Atari Games: S.T.U.N. Runner (1989), Super Off Road (1989), Super Off Road: Bonus Tracks Pak (1989), Badlands (1989), Race Drivin (1990), San Francisco Rush The Rock (1997), San Francisco Rush 2049 (1999), Hydro Thunder (1999) und Offroad Thunder (2000). Aus heutiger Sicht sehen die teilweise gerade einmal fünf Jahre alten Titel nicht mehr ganz taufrisch aus, aber besonders Hydro Thunder und Rush 2049 sind immer noch für eine Runde gut. Die Emulation der meisten Titel ist perfekt gelungen, während die Bildrate bei den 3D-Klassikern Race Drivin und S.T.U.N. Runner im Vergleich zum Original allerdings zu hoch geraten ist. Kenner der Automatenvorlage werden das typische Ruckeln vermissen. Abhängig vom Spiel dürfen bis zu vier Zocker loslegen: Besonders bei dem auf Mehrspieler-Duelle ausgelegten Super Off Road kommt trotz simpler 2D-Grafik viel Stimmung auf, wenn ihr gegeneinander über die Rundkurse brettert.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.