Midway: Satte Verluste

von Heiko Häusler,
30.07.2004 11:35 Uhr

Der Vertrieb der Unreal-Spiele könnte dem Publisher Midway weitere Dollar in die Taschen spülen. Dringend notwendige Dollar, denn wie jetzt bekannt wurde, haben die Amerikaner im gerade abgelaufenen Quartal bei einem Umsatz von 47,3 Millionen US-Dollar satte neun Millionen US-Dollar Verlust erwirtschaftet. Schuld daran sollen Sonderbelastungen in Millionenhöhe sowie Abfindungen an den ehemaligen Führungskader von Midway sein. Vor einigen Monaten hatte sich Viacom-Chef Sumner Redstone die Aktienmehrheit an Midway gesichert und die Führungsriege ausgetauscht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.