Military Madness: Nectaris im Test - Test für XBLA

Taktischer Tiefgang oder lahmes Geplänkel? In unserem Test zu Military Madness: Nectaris erfahrt ihr mehr.

von Jan Walenda,
30.09.2009 16:16 Uhr

Military Madness: Nectaris ist die Neuauflage eines PC-Engine Strategiespiels aus dem Jahre 1989. Ihr befehligt Einheiten wie Kampfmechs oder Panzer auf in Achtecke unterteilten Levelkarten. Das Spielgeschehen läuft rundenbasiert ab, Kämpfe werden in kurzen Ingame-Grafiksequenzen gezeigt. Die detailarme Grafiksuppe von Military Madness erreicht allenfalls PlayStation-2-Niveau, Explosionseffekte und Animationen sind jenseits von Gut und Böse. Eine sehr maue Auswahl an Einheiten und der taktische Tiefgang einer Partie »Mensch-ärgere-dich-nicht« locken heutzutage keinen Freizeitkommandeur mehr vor die Konsole.

Military Madness: Nectaris

Preis:

ca. 10 Euro (800 Punkte)

Spieler:

1 bis 4

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

100,86 MB

Entwickler:

Backbone

Hersteller:

Hudson

USK:

ab 12 Jahren

Wertung:

* *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.