Mirror's Edge Catalyst - Framerate-Vergleich zwischen Xbox One und PS4

Bei einem Vergleich der Bildwiederholrate schneidet Mirror's Edge Catalyst auf der PlayStation 4 deutlich besser ab - aber nur im laufenden Spiel. Bei Zwischensequenzen hat die Xbox One die Nase vorn.

von Tobias Ritter,
25.04.2016 16:48 Uhr

Das Technik-Blog Digital Foundry hat die Beta-Version des gerade erst um einige Monate verschobenen Mirror's Edge Catalyst etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei die Bildwiederholraten auf den beiden Konsolensystemen miteinander verglichen.

DICE peilt sowohl auf der Xbox One als auch auf der PlayStation 4 eine konstante Framerate von 60 an - allerdings gibt es keine feste Framerate-Sperre. Meistens bewegt sich Mirror's Edge Catalyst auf den beiden Konsolen im Bereich zwischen 50 und 60 fps.

Allerdings kommt die PS4-Version deutlich geschmeidiger daher: Auf der Microsoft-Konsole pendelt sich die Bildwiederholrate im Vergleich meistens etwa 10 fps niedriger ein. Bei einigen Szenen kommt es sogar zu einem Framerate-Drop auf 41.

Bei gerenderten Zwischensequenzen sieht es wiederum ganz anders aus: Hier liegt die Xbox One bei meistens konstanten 30 fps, während das Spiel auf der Sony-Konsole bei bestimmten Kameraeinstellungen auf 25 fps absackt.

Übrigens: Eine erneute Grafik-Downgrade-Debatte können sich Spieler wohl sparen: Wie die englischsprachige Webseite DSOGaming herausgefunden hat, gibt es bei Vergleichen zwischen dem Trailer und der Closed-Beta-Version keine Anzeichen für eine heruntergeregelte Grafik.

Mirror's Edge Catalyst - Entwickler-Video erklärt die Social-Play-Features Mirror's Edge Catalyst - Entwickler-Video erklärt die Social-Play-Features

Alle 63 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...