Monster Hunter Freedom Unite - Nächster Teil - Monster Hunter Portable 2nd G kommt nach Europa

Vier-Spieler-Koop und 500 Stunden Spielzeit sollen für Spielspaß sorgen.

von Christian Merkel,
09.10.2008 14:29 Uhr

Fast 8 Millionen Monster-Hunter-Spiele gingen bislang über den Ladentisch -- vornehmlich in Japan. Das letzte Monster Hunter Portable 2G für die PSP ging in Japan weg wie die warmen Semmeln: 2,5 Millionen verkaufte Einheiten. In Europa ist die Faszination für die launige Monsterhatz nicht so groß. Deswegen kommt das Japan-Rekordspiel in Europa erst im Frühjahr 2009 auf dem Markt. Für den alten Kontinent ändert Hersteller Capcom den Namen. Hier wird der Titel Monster Hunter Freedom Unite heißen.

Mit über 500 Stunden Spielzeit und neuen Bestien, Waffen und Missionen ist Monster Hunter Freedom Unite der bislang größte Teil der Serie. Über eine integrierte Ad-Hoc-Funktionalität gehen Spieler mit bis zu drei Kollegen gleichzeitig auf die Multiplayer-Pirsch. Von der gemeinsamen Strategieplanung bis hin zur Durchführung des Angriffs steht Team-Play an erster Stelle, um zusammen mit Freunden wilde Kreaturen zu besiegen.

Neu an Monster Hunter Freedom Unite ist ein individuell anzupassender Weggefährte, der Spieler auf ihren Quests begleitet und ihnen zusätzliche Ressourcen herbeischafft. PSP-Besitzer haben darüber hinaus die Möglichkeit, diesen Begleiter mit anderen Mitstreitern gemeinsam zu nutzen und Daten während des PSP-Sleep-Mode zu übertragen. Die Installationsdaten lassen sich übrigens auch auf dem Memory Stick der PSP speichern. Wenn die Daten gelichzeitig über UMD als auch Memory Stick auf die PSP kommen, sind die Ladezeiten deutlich kürzer.

>> Bilder zu Monster Hunter Freedom Unite bekommt ihr in unserer Online-Galerie


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.