Mount & Blade: Warband - Mittelalter-Sandbox erscheint für Konsolen

Auf dem PC hat die Mount & Blade-Serie über die Jahre eine treue Fan- und Modding-Community aufgebaut. Jetzt erscheint das ungewöhnliche Open-World-Spiel auch für PS4 und Xbox One.

von Jochen Redinger,
24.03.2016 14:52 Uhr

Söldner, Händler, Edelmann? Die Wahl, wie wir unser Leben gestalten und welchen Einfluss wir auf die vom Krieg gebeutelte Welt Calradia nehmen, dürfen ab dem zweiten Quartal 2016 auch auf den Konsolen treffen. Mount & Blade: Warband erscheint 6 Jahre nach dem PC-Release nun auch für PS4 und Xbox One.

Im Open-World-Sandbox-Spiel starten wir als selbst erstellter Charakter ohne Vermögen und Macht, können uns durch Kriege, Turniere, Verbrechen, Handel oder Heiratspolitik jedoch bis ganz nach oben auf den Königsthron arbeiten.

Um unsere Ziele zu erreichen, schlagen wir unter anderem Schlachten, die sich dank des präzisen Kampfsystems und der Möglichkeit, Truppen auszuheben und zu befehligen, sehr taktisch spielen.

Der spielerischen Tiefe von Warband steht die grafische Darstellung gegenüber, die bereits zum Release nicht mehr zeitgemäß war. Trotzdem hat sich über die Jahre eine treue Fan- und Modding-Community entwickelt, die Fehler des Hauptspiels ausgemerzt und es um viele Funktionen und Szenarien erweitert hat.

Der Nachfolger, Mount & Blade 2: Bannerlord, befindet sich noch in Entwicklung, ist diesmal aber von Anfang an für alle Plattformen geplant. Wann das Spiel erscheint, ist noch unklar, die Entwickler peilen nach eigenen Angaben jedoch noch 2016 an.

Alle 75 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...