Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Musashi: Samurai Legend im Test

Miyamoto Musashi ist eine japanische Samurai-Legende des 16. Jahrhunderts. Ob sein Namensvetter auf der PS2 ebenfalls so erfolgreich wird?

von Franzisca Woythal,
14.08.2006 13:58 Uhr

Mit Musashi: Samurai Legend veröffentlicht der Software-Riese Square Enix erneut ein Action-Adventure. Die Story ist, Square-untypisch, schnell erzählt: Die Stadt Anthedon wird vom machtgierigen Gandrake angegriffen. Mycella, die Prinzessin von Anthedon, ist gleichzeitig eine Art Medium und beschwört Musashi, einen jungen Samurai, ihrem Volk gegen die feindliche Übermacht zur Hilfe zu eilen.

Way of the Samurai

Das actiongeladene, im Anime-Stil gehaltene Intro lässt auf dynamische und packende Gefechte gegen die Schergen Gandrakes hoffen. Zudem erwartet man von einem Samurai wie Musashi unter anderem wendige Ausweichmanöver. Doch Pustekuchen: Ihr beherrscht lediglich eine Art von Sprung – dieser ist zudem äußerst träge, was inmitten größerer Gegneransammlungen schnell zu Frust-Attacken führt. Ein weiterer Nebeneffekt von Feindeshorden sind deftige Ruckler, die außerdem auftreten, wenn ihr in größeren Umgebungen die Kamera manuell bewegt. Besser gelungen ist das Kampfsystem: Hier werden Rollenspiel-Elemente mit Echtzeit-Kämpfen gemischt. Für erledigte Feinde erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Beim Levelaufstieg entscheidet ihr euch, ob ihr lieber eure Lebensenergie, Magiepunkte oder Statuswerte wie »Stärke« und »Verteidigung« verbessern wollt. Magiepunkte werden bei besonders starken Attacken wie dem »Rundumschlag« verbraucht, welcher speziell bei größeren Feindesgruppen nützlich ist. Niedergemähte Gegner hinterlassen Mana- und Heilorbs sowie Goldmünzen, welche ihr im örtlichen Shop unter anderem für neue Waffen und Heiltränke auf den Kopf hauen könnt.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.